Das selbstgestaltete Wandtattoo, der perfekte Zimmerschmuck

Leider kannte man zu meiner Jugendzeit den Begriff Wandtattoo noch nicht. Da gab es nur Tapeten mit Farben und Mustern, die den Eindruck erweckten, als könnten sie Epilepsie auslösen. Als Alternative blieben nur altbackene Tapeten, die vor Langeweile nur so strotzten. Dann kam noch vor dem Wandtattoo die Fototapete in Mode. Zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung, doch auch der naturverbundenste Mensch hat irgendwann genug von Wald und Bergen an der Wand. Die moderne Alternative ist ein selbstgestaltetes Wandtattoo. Mein Lieblingsshop bietet dafür einen Wandtattoo Generator an. Hier kann man in mehreren Schritten sein Lieblingsbild erstellen. Das Prinzip ist kinderleicht. Zuerst legt man die Größe fest, die natürlich von der verfügbaren Wand abhängt. Dann stellt man die Wandfarbe ein. Das ist wichtig, damit das Wandtattoo auch perfekt zum Hintergrund passt. Als nächstes richtet man in wenigen Schritten die Schrift des Textes ein. Der spannendste Teil ist die Erstellung des Designs von unserem Wandtattoo. Hier kann man sich so richtig austoben. Ich bin immer ganz begeistert von meinem Wandtattoo, ist es doch ein ganz und gar selbst gestalteter Zimmerschmuck.

Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite senden.

Leave a Reply